# eins# zwei# drei# vier# fünf# sechs# sieben# acht

"Collagieren fordert auf zur Lust am Wahrnehmen der Realität, sie fordert auf zu Kreativität, Phantasie und Spontaneität." Klaus Eid, Autor


Zu Beginn des Jahres 2008 hatten Christoph Finger und ich den Gedanken die Leitsätze von acht ideen in Collagenform zu visualisieren. Daraus sind acht collagen entstanden, die von April bis Juni 2008 im Café Weber in Dortmund ausgestellt wurden. Die Interpretation der Leitsätze zeigt unterschiedlichste Facetten auf; naheliegende aber auch sehr überraschende Betrachtungsweisen.

 

Durch die Collagen bekommen die Worte eine völlig neue noch unverbrauchte Bedeutung. Die individuelle Ausarbeitung der einzelnen CollagengestalterInnen öffnet den Blick für eine mögliche Sichtweise, die sich oft deutlich von der eigenen unterscheiden kann.

Das ist für mich das Faszinierende an den acht collagen, viel Spass beim Entdecken!

Torsten Huith, acht ideen

acht collagen